+49(0)7655-9332-0

Donauquelle

Vom Wellnesshotel Tannhof am Feldberg im Schwarzwald erreichen Sie dieses Ausflugsziel in 40 Autominuten.

Bis heute halten sich unterschiedliche Auffassungen über die eigentliche Quelle der Donau. Der Lehrspruch "Brigach und Breg bringen die Donau zuweg." definiert die beiden genannten Flüsschen als Quellflüsse der Donau. Ferner gibt es die in Donaueschingen befindliche, in Stein gefasste Quelle neben dem Schloss des Fürsten von Fürstenberg, welche offiziell als Donauquelle bezeichnet wird. Oberhalb der Einfassung thronen zwei 1895 durch den Künstler Adolf Heer geschaffene Marmorfiguren, welche die "Mutter Baar" und ihre "Tochter", die Donau, darstellen. Mit "Baar" wird die Hochebene zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb bezeichnet. Im Schwarzwald-Baar-Kreis befindet sich neben Donaueschingen auch die Stadt Villingen-Schwenningen, in der der Ursprung des Neckar liegt.

Bei der im Schlosspark zu besichtigenden Donauquelle handelt es sich um eine Karstaufstoßquelle, bei der das Wasser durch Muschelkalk und Kiesel nach oben austritt. Besucher erleben die Quelle jedoch als ruhig, da die Wasseroberfläche nur durch von unten aufsteigende Blasen in Bewegung gerät. Früher floss der Donaubach von der Donauquelle aus am Schloss vorbei und vereinigte sich mit Brigach und Breg. Seit 1820 fließt er aufgrund einer künstlichen Umleitung unterirdisch zur heutigen Austrittstelle unterhalb des so genannten "Donautempels" an der Brigach. Erst, wenn sich der Donaubach mit dem Zusammenfluss von Brigach und Breg verbindet, entsteht offiziell die Donau.

Nach Ihrer Rückkehr in unser Wellnesshotel Tannhof können Sie sich in der Zeit von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr bei einem Süppchen und einem Stück Kuchen sowie Kaffee oder Tee stärken. Vielleicht wollen Sie danach ja mal eine unserer Ayuveda-Behandlungen ausprobieren. So genießen Sie Wellnes im Schwarzwald bei uns im Hotel Tannhof am Feldberg.